Chronik

2016

Bau und Fertigstellung der Kläranlage und Einbau einer neuen Heizungsanlage.

2014   

Instandsetzung der Zufahrt zum Skiheim und Errichtung einer Beleuchtungsanlage vom Parkplatz bis zum Heim.

2013    

Instandsetzung von ca. 1000m² Parkplatzfläche.

September 2012     

Teilnahme am zentralen Landeserntedankfest des Freistaates Sachsen in  Sebnitz mit einem Stand auf der Festmeile

2011   

Auszeichnung als „ Umweltbewusster Sportverein im Bundesland Sachsen“ Verliehen wurde das Umweltsiegel vom Staatsminister Frank Kupfer in Leipzig

Herbst 2010   

Kauf von Matten für Steilstück am Räumichthang. Die Matten wurden mit dem LKW vom Skihang in Augustusburg/Erzgebirge geholt und auf Hang verlegt.

Herbst 2010  

Neugestaltung der Imbissterrasse mit neuem Überdach und seitlicher Verglasung.

Herbst 2009  

Sanierung und Aufbau eines gebrauchten Kinderliftes aus Österreich

Herbst 2008  

Modernisierung Lift Räumicht II, Kauf von neuen Liftgehängen der Firma Doppelmayer,

Umbau der Bergstation für den Durchlauf der neuen Gehänge.

08.12.2007 

Feier „40 Jahre Skiclub Sebnitz „  und „ 25 Jahre Skiheim Räumicht“, gemeinsam mit Bürgermeister und Kreissportbund im Festzelt.

2006   

Kauf neuer Seilklemmen für Lift Räumicht II zur Verbesserung der Laufeigenschaften – Klemmen wurden in Ostrava Tschechien abgeholt.

2005 – 10. Dezember
ist es so weit – die Raupe steht das erste Mal auf dem Sebnitzer Hang, und das sogar im Schnee!

2005
Kauf einer gebrauchten Pistenraupe Typ Leitner LH 420 aus dem Tannheimer Talin Österreich und Aufarbeitung dieser in den folgenden 2 Monaten –

2005 – 29. Januar
Die 1. Nachtskiparty am Skiheim Räumicht ist ein voller Erfolg!

2004 – 16. Dezember
Einweihung der 14.000W Flutlichtanlage auf dem Skihang am Räumicht

2004
Einweihung eines Grillplatzes am Skiheim

2004
Errichtung eines neuen Technikgebäudes am Skiheim

2003 – 24. Oktober
Kauf eines Ski-doo Typ „Alpine 2“ aus den Beständen einer Polar-Expedition – Ausmusterung des bis dahin genutzten, weit über 30 Jahre alten „Buran“2003 – 07. September
Teilnahme am Umzug zum „12. Tag der Sachsen“ in Sebnitz

2003
Fassadensanierung des Skiheims „Räumicht“, Abriss der 20 Jahre alten Sanitäreinrichtung und Neubau der Toilettenanlagen Neuerrichtung des offenen Holzschobers

2002
Neuerrichtung des Kassenhäuschens am Skiheim

2001
Bau der vorderen Terrasse am Skiheim

1999
Anschaffung eines Kässbohrer-Pistenbully aus Ramsau in Österreich

1998 – 13. Oktober
Abschluss des Erbbau-Pachtvertrages über Skiheim und Nutzungsvertrag über Liftanlagen. Der Skiclub Sebnitz übernimmt eigenverantwortlich die Liftanlagen und Gewährleistung des Wintersportbetriebes im Skigebiet Sebnitz

1991 – 10. Februar
Fernsehaufnahmen für die MDR-Sendung „Biwak“

1990 – 11. März
Gründung des Skiclub Sebnitz e.V. und Eintrag ins Vereinsregister mit Nummer „1“

1988 – 23. Januar
Inbetriebnahme Tellerlift „Räumicht 2“

1982 – Dezember
Einweihung des Skiheims „Räumicht“ 1986 Sportstättenbetrieb übernimmt die Skiliftanlagen, Aufrechterhaltung des Winterbetriebes erfolgt gemeinsam mit Interessengemeinschaft 1987 Umrüstung der 2 bestehenden Liftanlagen auf Tellerlift, Baubeginn „Räumicht 2“

1982 – 20. Mai
Übergabe des Räumichthauses an BSG Sebnitz – Sektion Ski und Baubeginn des Skiheims

1981 – 04. Mai
Interessengemeinschaft Skilift beschließt den Ausbau des Räumichthauses zum Skiheim

1967 – 23. Dezember
Inbetriebnahme des Schleppliftes Buchberg Sommer 1970 Errichtung des 2. Schleppliftes am Räumichthang – „Räumicht 1“ Sommer / Herbst 1978 Bau der Schutzhütte Buchberglift – Bergstation

1967 – 23. April
Gründung der Sektion Wintersport innerhalb der BSG Sebnitz, welche mit der Leitung der Interessengemeinschaft beauftragt wird April – Dezember 1967 Fertigung und Montage des Schleppliftes, Fertigstellung des Schlepphanges und der Abfahrtsstrecke am Buchberg

1966 – 24. November
es wurden schon 912 Arbeitsstunden ehrenamtlich geleistet

1966 – 18. August
Gründung der Interessengemeinschaft „Skilift“ in Sebnitz unter Beteiligung von Sportfreunden aller Sportsektionen und von Freunden des Bergsteigerchores Sebnitz

1966 – 15. August
Baubeginn für Abfahrtsstrecke, Slalomhang und Skischlepplift am Buchberg

1966 – 16. Mai
mit Unterstützung örtlicher Institutionen werden durch die BSG (Betriebssportgemeinschaft) Sebnitz die Standortgenehmigungen eingeholt

1966 – Februar
interne Beratung von Skisportlern in Sebnitz über die Errichtung eines Skischleppliftes